dämmen-lohnt-sich.de dämmen-lohnt-sich.de
Ich bin Fachhandwerker
Energie­sparen Fassaden­dämmung Beratung Kosten & Förderung Durch­führung Nach der Dämmung Aktuelles

PRAXISTIPPS
FASSADENDÄMMUNG

Was Sie über das Anbringen einer Wärmedämmung
in der Praxis wissen müssen


KANN ICH MEIN HAUS SELBST DÄMMEN?

Hände weg von der Wärmedämmung Marke Eigenbau – das kann schnell teuer und gefährlich werden. Die Auswahl des geeigneten Dämmstoffs und die Beantwortung fachlicher Fragen erfordert eine umfassende Expertise sowie langjährige Erfahrung.

 

Anleitungen aus Büchern oder dem Internet können die Gegebenheiten vor Ort und Besonderheiten Ihres Hauses nicht berücksichtigen, ganz abgesehen von der zwingend notwendigen exakten handwerklichen Ausführung der Dämmung. Damit sind selbst ambitionierte Heimwerker überfordert. Dazu kommen bauliche Vorschriften, die es einzuhalten gilt.






WORAUF MUSS ICH BEIM DÄMMEN ACHTEN?

Planen Sie mit Profis. Ein neutraler Energieberater weiß, welche Maßnahmen in welcher Reihenfolge für Ihr Haus richtig sind. Er kennt den Weg zu staatlichen Zuschüssen fürs Dämmen und weiß, welche Vorschriften einzuhalten sind. Wenn es dann an die Ausführung der Fassadendämmung geht, gibt es viele wichtige technische Details zu beachten. So etwa die Beschaffenheit des Untergrundes oder die lückenlose Dämmung ohne Wärmebrücken, ausreichende Dachüberstände sowie fugenfreie Fensteranschlüsse bis hin zum Sockelbereich.



WELCHER DÄMMSTOFF IST DER RICHTIGE?

Für die Fassadendämmung gibt es eine Vielzahl geeigneter Materialien. Ihr Fachhandwerker oder auch Ihr Architekt kennt deren wesentliche Details und kann seine Erfahrungen schildern. Wichtiger als das Material der Dämmplatte ist, dass die Ausführung der Dämmung “im System” bleibt. Das heißt, dass nur Komponenten ein und desselben bauaufsichtlich zugelassenen Wärmedämm-Verbundsystems zum Einsatz kommen.





HIER FINDEN SIE QUALIFIZIERTE FACHHANDWERKER IN IHRER NÄHE

Gute Fachhandwerker zu finden, ist das A und O bei der Durchführung einer Fassadendämmung. In unserer Fachhandwerker-Suche finden Sie zuverlässige Partner für eine fachgerechte Ausführung der Wärmedämmung – auch in Ihrer Nähe:

  • bundesweite Fachhandwerker-Suche

  • mehr als 2.700 registrierte Handwerksbetriebe

  • Fragen Sie nach systemgerechter Verarbeitung!




DIE “LETZTE SEITE”

Bevor sie überhaupt verwendet werden dürfen, müssen die Dämmsysteme ein strenges Zulassungsverfahren durchlaufen. Achten Sie darauf, dass nur WDV-Systeme verwendet werden, die vom Deutschen Institut für Bautechnik zugelassen sind.

Unabhängige Materialprüfanstalten sorgen mit ihren Tests dafür, dass die Systeme sicher sind. Das gilt bis zum Brandschutz der WDVS, für den auch exakte, die handwerkliche Ausführung betreffende Vorgaben gelten. Ein weiterer wichtiger Grund, warum das Dämmen stets durch Fachleute erfolgen sollte und nicht im Do-it-yourself-Verfahren.

Ein qualifizierter Fachhandwerker bescheinigt Ihnen mit dem “Übereinstimmungsnachweis des WDVS” auf der letzten Seite der “allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassung”, dass das Wärmedämm-Verbundsystem systemgetreu ausgeführt wurde. Auch, dass alle Brandschutzvorgaben erfüllt und die Vorschriften der Energieeinsparverordnung (EnEV) erfüllt sind.

Weisen Sie Ihren Fachhandwerker am besten schon bei der Auftragsvergabe darauf hin, dass Sie auf diese Erklärung Wert legen. Damit Sie im Schadensfall keinen Ärger mit der Gewährleistung  bekommen und eine dauerhafte, sichere und effektive Fassadendämmung erhalten.




22.06.2017 10:45:03