dämmen-lohnt-sich.de dämmen-lohnt-sich.de
Ich bin Fachhandwerker
Energie­sparen Fassaden­dämmung Beratung Kosten & Förderung Durch­führung Nach der Dämmung Aktuelles

KOMPLETTSANIERUNG
ZUM WOHLFÜHLHAUS

Die junge Familie Pham hat sich zu einer
umfassenden Sanierung ihres Eigenheims
entschlossen.


DAS WOHLFÜHLHAUS DER FAMILIE PHAM

Die Burgbergstadt Gehrden in der Region Hannover fand ihre erste Erwähnung im Jahre 1298. Hier hat die junge Familie Pham nach langer Suche ein geeignetes Haus gefunden – doch es blieb viel zu tun. In unserem Vorher-Nachher-Portrait erklärt die Familie, warum sich Dämmen hier gelohnt hat.


Liebe Familie Pham, wir stehen vor einer Baustelle. Wie kamen Sie zu diesem Haus?

Marie-Luise Pham: Wir kommen aus Hannover und haben uns hier in einer etwas ländlicheren Gegend nach einem Grundstück umgeschaut. In Gehrden haben wir schließlich ein Haus gefunden, das uns sehr gut gefiel, aber sehr schlechte Energiewerte hatte. Da ist man ja eigentlich immer ein bisschen abgeschreckt und denkt sich: “Lieber nicht, vielleicht lieber doch neu bauen”. Wir wollten aber nicht ins Neubaugebiet, wo man von Fenster zu Fenster schauen kann, und haben uns dann für dieses Haus in Gehrden entschieden. Unser Energieberater hat uns professionell beraten, und dann sind wir die Sanierung nach und nach angegangen.



Was gefiel Ihnen an diesem Haus?

Dr. Lam Pham: Wir haben sehr viel Potenzial in diesem Haus gesehen, durch den schönen Grundriss, und haben uns dann trotz schlechter Energiewerte dafür entschieden. Deswegen machen wir eine Komplettsanierung.





Herr Baumann, Sie führen die Sanierung durch. Was planen Sie?

Malermeister Oliver Baumann: Wir führen hier für die Familie Pham ein Wärmedämm-Verbundsystem aus, da die Familie eine energetische Sanierung wünscht. Das Ziel ist ein KfW-70-Standard. Das erreichen wir mit einem Wärme­dämm-Verbundsystem mit der Dämmstärke 140 Millimeter, Wärmeleit­gruppe 032. Unser Malerbetrieb ist der ausführende Betrieb, wir machen die Bauberatung und die Baubegleitung für die Familie Pham und hoffen auf ein hervorragendes Ergebnis nach der Modernisierung.



Frau Pham – ungefähr ein Drei­vierteljahr später ist es so weit. Wie geht es Ihnen im neuen Haus?

Marie-Luise Pham: Wir wohnen jetzt seit einem halben Jahr hier in unserem neuen Haus und fühlen uns absolut wohl hier. Wir haben sehr viel Bauzeit hinter uns, davon bereuen wir aber gar nichts – rein nichts. Was man den Sommer über in dem sanierten Altbau gleich merkt, ist, dass es hier drinnen schön kühl ist, trotz der Sonne draußen. Man fühlt sich richtig wohl, wenn man hier nach der Arbeit nach Hause kommt und hier für sich sein kann. Auch in dieser ruhigen Gegend hier, wo man nicht aufeinander hockt wie im Neubaugebiet. Für uns hat sich das alles gelohnt.


10.10.2017 14:25:50